top of page

Hin zu deinem Stars-Team: Die Bedeutung einer klaren Vision im IT-Bereich

In der dynamischen Welt der IT ist eine klare Vision der Schlüssel zum Erfolg. Sie schafft Orientierung, motiviert und inspiriert deine Mitarbeiter und lenkt das Team auf ein gemeinsames Ziel hin. Anhand von Beispielen und Checklisten erfährst Du hier, wie du eine solche Vision für dein Team definieren und erfolgreich umsetzen kannst.
IT-Experten und IT-Talente bei der Arbeit im modernen Büro

image: @unsplash.com by Mika Baumeister


Eine Vision? Wozu eigentlich?

Erinnerst du dich noch an dieses geniale Softwareprojekt, das du vor einiger Zeit mit deinem Team geleitet hast? Die Deadline war knapp, die Anforderungen komplex, aber euer Team hat es geschafft, pünktlich und mit Bravour abzuliefern. Was war das Geheimnis eures Erfolgs? War es die jahrelange Erfahrung jedes Einzelnen? Die aufeinander abgestimmten Fähigkeiten? Die Verwendung von best-practices und des neuen Planungs-Tools?


Nein, es war etwas anderes: Eine klare Vision!

Teamleiter Thomas versammelte das Team und sprach über seine Vision: "Stellt euch vor, wir schaffen eine Plattform, die so einfach und intuitiv zu bedienen ist, dass jeder sie nutzen kann, vom technikbegeisterten Teenager bis zur Oma, die zum ersten Mal online geht." Diese klare und griffige Vision inspirierte alle und gab jedem Einzelnen die Motivation, die Extra-Meile mehrmals abzulaufen, um das Projekt zum Knaller werden zu lassen."


Der Leuchtturm: Bedeutung einer klaren Vision im IT-Bereich

  • Fokus und Orientierung: Die Vision ist das gemeinsame Ziel und übersetzt jedem Teammitglied in seiner Sprache, wie just seine Arbeit zum Gesamterfolg beiträgt, egal auf welcher Hierarchie, egal in welchem Bereich.

  • Motivation und Inspiration: Eine Vision weckt Begeisterung und spornt dein Team an, Herausforderungen zu meistern und innovative Lösungen zu entwickeln.

  • Entscheidungsfindung und Priorisierung: Die Vision dient als Entscheidungshilfe im Projektalltag. Sie hilft, Ressourcen sinnvoll zu verteilen und Aufgaben zu priorisieren, die der Erfüllung der Vision am meisten dienen.

  • Innovation und Kreativität: Eine Vision, die Raum für neue Ideen lässt, fördert Kreativität und Problemlösungen. Sie ermutigt dein Team, auch mal unkonventionelle Wege zu gehen.

  • Anpassungsfähigkeit und Wandel: Die IT-Branche ist dynamisch. Eine flexible Vision, die sich an veränderte Rahmenbedingungen anpassen lässt, bietet deinem Team Stabilität und Orientierung in Zeiten des Wandels.


Der schwerste Schritt: So definierst du eine klare Vision für dein IT-Team

Die Definition einer klaren Vision ist zwar keine leichte Aufgabe, aber sie zahlt sich auf jeden Fall aus.


Checkliste für die Definition einer Vision für dein IT-Team ... egal ob gross oder klein:


1. Team versammeln und Rollen definieren

  • Bringe dein Team zusammen, einschließlich Management, Teamleitern, Entwicklern und weiteren relevanten Positionen.

  • Schaffe eine offene Atmosphäre, in der jeder seine Ideen und Perspektiven einbringen kann.

  • Definiere die Rollen und Verantwortlichkeiten der einzelnen Teammitglieder im Visionierungsprozess.

2. Brainstorming-Session mit strukturiertem Ansatz

  • Nutze strukturierte Brainstorming-Techniken wie "Brainwriting" oder "Mindmapping", um Ideen zu sammeln.

  • Ermutige alle Teammitglieder, aktiv an der Session teilzunehmen, unabhängig von ihrer Position.

  • Dokumentiere alle Ideen sorgfältig, um sie später zu bewerten und zu diskutieren.


3. Diskussion und Verfeinerung in Stufen

  • Unterteile die gesammelten Ideen in verschiedene Kategorien, z. B. technische Ziele, Kundenorientierung, Unternehmenskultur etc.

  • Diskutiere jede Kategorie in Gruppen oder im gesamten Team, um gemeinsame Nenner zu finden.

  • Verfeinere die Vision schrittweise, bis sie prägnant, motivierend und für alle Teammitglieder relevant und verständlich ist.


4. Formulierung der Vision in einer inklusiven Sprache

  • Formuliere dein Vision-Statement, das ist deine Vision in einem kurzen und einprägsamen Satz, der die Schlüsselfaktoren der Diskussion zusammenfasst.

  • Verwende eine Sprache, die für alle Teammitglieder verständlich ist, unabhängig von ihrer technischen Expertise oder Position.

  • Stelle sicher, dass die Vision sowohl die Ziele des Unternehmens als auch die individuellen Bedürfnisse und Erwartungen der Teammitglieder berücksichtigt.


5. Feedback und Anpassung in einem iterativen Prozess

  • Teile die Vision mit dem gesamten Team und hole Feedback von allen ein, einschließlich Management, Teamleitern, Entwicklern und weiteren relevanten Positionen.

  • Sei offen für Anpassungen und Verbesserungen der Vision, um sie optimal an die Bedürfnisse und die Dynamik des Teams anzupassen.

  • Betrachte die Vision als einen iterativen Prozess, der regelmäßig überprüft und gegebenenfalls angepasst wird.

Beispiele von Vision-Statements
  • Avaloq: Wegweisende Technologien für die Vermögensverwaltung. Gehen Sie eine Partnerschaft mit einem Premium-Anbieter von Cloud-Banking-Software und -Services ein.

  • Bexio: Die Buchhaltung zum Kinderspiel machen – mit smarter Software und persönlichem Service den Alltag von Selbstständigen und KMU vereinfachen.

  • Climeworks:  Die CO2-Entnahme aus der Atmosphäre zum globalen Standard machen – mit innovativer Technologie die Erderwärmung bekämpfen.

  • GetYourGuide: Die weltweit führende Plattform für einzigartige Reiseerlebnisse werden – durch innovative Technologie und leidenschaftliche Partner ein unvergessliches Erlebnis für jeden Reisenden ermöglichen.#

  • Swisscom IT Services: Die digitalen Champions der Schweiz machen – mit innovativen IT-Lösungen die Wettbewerbsfähigkeit unserer Kunden steigern.


Diese Visionen sind prägnant und motivierend. Sie geben jedem Teammitglied ein Gefühl für die Richtung, in die man gemeinsam geht, und inspiriert, jeden Tag sein Bestes zu geben.


Von der Vision zur Tat: Die Umsetzung der Vision

Die Definition der Vision ist nur der Anfang. Damit sie für dein Team wirklich relevant wird, sind weitere Schritte nötig. Mit der folgenden Checkliste, kannst Du hinterfragen, ob eure Vision schon fest verankert ist.


  • Integration in die Unternehmenskultur: Verwende die Vision in Gesprächen, Meetings und bei der Festlegung von Zielen. Stelle sicher, dass alle Mitarbeiter die Vision kennen und auch verstehen und dass sie in allen Bereichen des Unternehmens gelebt wird.

  • Messbare Ziele: Die Vision muss in konkrete Ziele heruntergebrochen werden. So kann jedes Team und letztlich jeder Mitarbeiter den Fortschritt in Richtung der Vision verfolgen und motiviert bleiben. Setze beispielsweise Ziele für die Anzahl neuer Kunden, Quartalsumsätze, Kunden-Retention, oder Kundenzufriedenheit.

  • Regelmäßige Kommunikation: Kommuniziere die Vision regelmäßig und betone ihren Wert für das Team und das Unternehmen. Erwähne die Vision in Meetings, Präsentationen und Newsletter. Stelle sicher, dass alle Mitarbeiter über den Fortschritt auf dem Weg zur Erfüllung der Vision informiert sind.

  • Feiern von Erfolgen: Ein weit verbreiteter Fehler ist, Fortschritte, erreichte Meilensteine und eingehaltene Deadlines auf dem Weg zur Erfüllung der Vision nicht zu feiern. Die Bedeutung von Teamevents, Auszeichnungen, Bekanntmachungen, namentlichen Erwähnungen oder durch ein gemeinsames Mittagessen ist nie zu viel. Erfolge zu feiern, stärkt die Teamzusammengehörigkeit und die Motivation.

  • Regelmäßige Überprüfung: Auch für deine Vision gilt: Agilität. Überprüfe die Vision regelmäßig und passe sie gegebenenfalls an veränderte Rahmenbedingungen an. In der dynamischen IT-Branche ist es wichtig, dass die Vision flexibel ist und sich an neue Herausforderungen und Chancen anpassen kann.


Fazit: Durch eine klare Vision zum Erfolg

Die Definition einer klaren Vision ist der Schlüssel zum Erfolg (auch) für IT-Teams. Sie schafft Orientierung, motiviert und inspiriert deine Mitarbeiter und lenkt das Team zu einem gemeinsamen Ziel. Mit den vorgestellten Tips, kannst du eine Vision für dein Team definieren und erfolgreich umsetzen, die sowohl für kleine, flache Teams als auch für grosse Teams mit Hierarchien und unterschiedlichen Erfahrungsstufen geeignet ist.


Zu guter Letzt ...

Eine klare Vision ist wichtig, verstanden! Aber was ist mit der Motivation? Ohne Pizza geht gar nichts! Denn hungrige Entwickler sind müde Entwickler. Also: Regelmäßige Pizza-Events sind Pflicht, um die gemeinsame Motivation zu stärken. Und wer weiß, vielleicht inspiriert gerade diese nächste Pizza zu neuen Ideen ... es wäre nicht die erste Idee, die auf eine Serviette geschrieben wurde ...

 
Logo von Firma Suisse Capricorn, der Experte für IT-Recruiting

Über Suisse Capricorn

Suisse Capricorn ist Dein Experte für IT-Recruiting. Wir suchen die passenden IT-Talente für Softwareentwicklung und IT-Projekte. Mit unserer verhaltensbasierten Methode finden wir die IT-Talente, die perfekt zu Deinem Projekt, Deiner Teamkultur und Deiner Arbeitsweise passen. Mit Suisse Capricorn kommst Du schneller zum besten IT-Team.

  • Keine Stellenausschreibungen: Wir identifizieren die besten Kandidaten aktiv.

  • Passgenaue Auswahl: Wir verkürzen Deinen Recruiting-Prozess drastisch.

  • Höhere Erfolgsquote: Stelle die idealen Mitarbeiter für Deinen langfristigen Erfolg ein.


Erfahre mehr auf unserer website www.suissecapricorn.com

תגובות


bottom of page